вторник, 4 декабря 2018 г.

Erkältung: So kannst du eine Ansteckung vermeiden

Share it Please

Wer eine Erkältung hat, gehört ins Bett. Das geht nicht immer - dann gilt es, die Ansteckung zu vermeiden. Mit diesen Tipps schützt du dich und vermeidest, dass sich andere bei dir anstecken.
Inhalt
Erkältungssaison sorgt für permanente Ansteckungsgefahr
Ansteckungen vermeiden
Erkältung, Grippe & Co.: So steckst du niemanden an
6 Tipps, um andere nicht anzustecken
Erkältungssaison sorgt für permanente Ansteckungsgefahr

Hier ein Husten, da ein Schniefen: Die Geräuschkulisse im Büro zeigt immer an, wenn es mit der Krankheitswelle wieder losgeht. Das Gemeine: Kaum ist man wieder gesund, warten an der nächsten Ecke schon neue Keime. (Es kann übrigens am Domino-Infekt liegen, wenn Erkältungen immer wiederkehren.)

Ein Grund für die erhöhte Ansteckungsgefahr ist sicher Sturheit: Die wenigsten Menschen nehmen die Erkältung hin und kurieren sich wirklich aus. Stattdessen überwiegt das Pflichtbewusstsein und man schleppt sich doch zur Arbeit. Genau hier entsteht der Teufelskreis: Die Erreger werden weiter verbreitet.
Ansteckungen vermeiden

Wer krank ist, sollte daher im Bett bleiben. Als Grundregel gilt hierbei, mindestens so lange zuhause zu bleiben, bis man 24 Stunden fieberfrei ist.Übrigens nicht nur für dein eigenes Wohl, sondern auch das anderer – denn für immungeschwächte Personen kann eine einfache Erkältung oder sogar Grippebereits zur Gefahr werden.

Erkältung, Grippe & Co.: So steckst du niemanden an

Die meisten Menschen unterschätzen ihre eigene Ansteckungsgefahr. Man kann erst davon ausgehen, nicht mehr ansteckend zu sein, wenn auch jedes Symptom vollständig verschwunden ist.

Das gilt natürlich auch andersherum: Das subjektive Empfinden hat nichts mit der Keimanzahl zu tun – man kann sich also auch weiterhin anstecken, wenn es einer Person schon besser geht.

Lässt sich menschlicher Kontakt aber nicht vermeiden, sollte man einige Maßnahmen beachten, um die Ansteckungsgefahr zu verringern. So vermeidest du nicht nur, dass andere sich anstecken, sondern auch, dass du dich mit neuen Erregern infizierst.
6 Tipps, um andere nicht anzustecken
Zuallererst: Versuche zuhause zu bleiben und den sozialen Kontakt einzuschränken. Wenn du arbeiten musst, vermeide Meetings und Körperkontakt.
Huste und niese in deinen Ellbogen, so dass deine Hände keimfrei bleiben.
Trage Desinfektionstücher bei dir, halte deinen Arbeitsplatz und berührte Flächen damit sauber.
Wasche deine Hände jedes Mal, wenn du niest oder hustest. Händewaschen mit Seifenstück: Achtung, Bakterien-Alarm!
Trage im Kontakt mit immungeschwächten Menschen oder Schwangeren notfalls eine Maske.
Nimm Medikamente, um die Symptome unter Kontrolle zu haben und die Bakterien so weniger zu verteilen.

Комментариев нет:

Отправить комментарий

© Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates