вторник, 4 декабря 2018 г.

6 Kilo bei Geburt: Dieses Baby ist ein riesiger Wonneproppen!

Share it Please

Unglaublich, aber war: Dieses Baby brachte in Australien bei seiner Geburt wahrhaftig knapp 6 Kilogramm auf die Waage!
Groß, aber oho!

Nein, das auf dem Bild ist kein Photoshop-Fake! Der "kleine" Lucas Tassell aus Perth, Australien, erblickte tatsächlich das Licht der Welt mit einem Geburtsgewicht von sagenhaften 5,95 Kilogramm - fast doppelt so viel, wie das Durchschnittsgewicht eines Babys bei seiner Geburt! Mit seinen 59 Zentimetern Körperlänge liegt er allerdings nur ein kleines Stück über einem Durchschnittsbaby (51 Zentimeter).

Erstaunlich, dass seine Mama Nina so entspannt strahlen kann; aber laut Bericht des australischen Portals "The West" war die Geburt noch nicht einmal sonderlich beschwerlich: Nur wenige Augenblicke dauerte es, bis XXL-Baby Lucas auf die Welt gebracht war. Dramatisch waren eher die Umstände, unter denen die Entbindung stattfand.
"Willst du das Baby wirklich hier im Auto kriegen?"


Erst schien am großen Tag alles ganz nach Plan abzulaufen: Als die Fruchtblase platzte, machten sich Nina und ihr Mann Adam bereit, um ins Krankenhaus zu fahren. Aber schon bald merkte Nina, dass ihr Baby schon unterwegs war. Panisch riefen sie einen Krankenwagen und Adams Schwägerin an, die zuvor die anderen drei Kinder der Tassells eingesammelt hatte. Die stellte klar, dass Nina wirklich nur zwei Möglichkeiten blieben: Das Kind zu Hause zu kriegen - oder unterwegs im Auto. "Ein Kind hatte ich schon im Auto entbunden", erinnert sich Nina. "Daher wollte ich dieses mal lieber zu Hause bleiben".

Also machte es sich die werdende Mutter kurz entschlossen im Eingangsbereich ihres Hauses bequem - und brachte ihr Baby mithilfe ihres Mannes und der Schwägerin (die per Telefon Tipps eines Arztes weitergab) zur Welt. "Als das Baby erstmal da war und anfing zu atmen, konnte ich mich etwas entspannen. Aber wir waren alle froh, als endlich der Krankenwagen ein paar Minuten später ankam", so Nina über den wohl aufregendsten Tag ihres Lebens.
"Gut, dass ich das nicht machen musste!"

Dass so ein Riesenkerl dabei herauskommen würde, hatte allerdings niemand erwartet. Geburtshelfer Michael Gannon kommentierte die Hausgeburt mit typisch trockenem australischen Humor: "Das ist ein extrem großes Baby, und ich bin froh, dass ich es nicht auf die Welt bringen musste. Gut, dass der Papa es so gut hinbekommen hat - und toller Einsatz auch von der Mama." 

Schon klar: Wenn eine Frau ein sechs Kilo schweres Baby aus ihrem Mutterleib herauspresst, ist das ein "toller Einsatz", aber der wahre Held ist der Vater, der dabei ihr Händchen hielt. Ach, Australien ...

Комментариев нет:

Отправить комментарий

© Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates