четверг, 29 ноября 2018 г.

Kann nicht geschlachtet werden: Diese Kuh ist zu groß, um auf dem Teller zu landen

Share it Please

Das Schicksal vieler Kühe ist schon nach der Geburt vorbestimmt.

Entweder sie werden dazu eingesetzt, Milch zu geben, oder sie kommen eines Tages zum Schlachter.

Diesen Weg muss der Ochse Knickers aus Australien aus einem bestimmten Grund nicht antreten.
Ein ganz besonderes Tier

Das haben die Wenigsten von uns schon einmal gesehen: Einen Ochsen, der so groß ist, dass es nicht möglich ist, ihn zum Schlachthof zu bringen.

Das ist laut Bild in Australien geschehen.

Dort hat sich der Ochse Knickers so gut entwickelt, dass er mittlerweile stolze 1,4 Tonnen wiegt und 1,93 Meter groß ist. Verglichen mit einer normal gewachsenen Kuh, die im durchschnitt 1,47 Meter hoch wird, ist Knickers also eine richtige Ausnahmeerscheinung.

Und das kommt dem Ochsen auch sehr zugute.

Denn aufgrund dieser tierisch außergewöhnlichen Maße kann Knickers nicht zum Schlachthof, er ist kurz gesagt einfach zu groß!

Somit kann er weiterhin neben den anderen Kühen, die auf der Weide neben ihm wie zu klein geratene Tiere aussehen, friedlich grasen.

Schau dir unten im Video an, wie groß Knickers im Vergleich zu den anderen Kühen aussieht:



Mutter Natur hat dem Holstein-Rind also mehr oder weniger das Leben gerettet, zumindest wird es ihm nicht vom Schlachter genommen!

Teile diesen Artikel, wenn du auch noch nie so einen großen Ochsen gesehen hast.

Комментариев нет:

Отправить комментарий

© Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates