среда, 3 октября 2018 г.

Kopfläuse: Wie du sie loswirst und sie nicht mehr zurückkommen

Share it Please

Jeder, der schon einmal Kopfläuse hatte, wird sich schmerzhaft daran erinnern, wie viel Zeit und Energie es gekostet hat, sie wieder loszuwerden. Da verwundert es nicht, dass der größte Albtraum von Eltern ist, dass sich ihre Eltern mit Kopfläusen in der Schule anstecken.

Leider sind Kopfläuse ein großes Problem und schwieriger zu vermeiden, als du denkst. Besonders dann, wenn die Schule nach den Ferien wieder losgeht und die Kinder in den Ferien mit verschiedenen Menschen zu tun hatten. Es beginnt damit, dass ein oder zwei Kinder sich am Kopf kratzen und dann geht es auch schon los. Dann muss jeder in der Familie höllisch aufpassen, sich nicht auch mit diesen Läusen anzustecken.

Deswegen kommt die Kopfläuse-Entfernungscreme zum Einsatz, die alles andere als ein Spaß ist. Es kann schmerzhaft sein, viel Zeit kosten und es gibt keine Garantie dafür, dass die Läuse auch nicht mehr wiederkommen, wenn sie erstmal verschwunden sind.
Die Vermehrung der Läuse

Gewöhnlicherweise sind Kinder dafür verantwortlich, dass sich Läuse so viel und schnell verbreiten. Laut des Care Guidebook haben Kinder die größte Ansteckungsgefahr während den Sommermonaten. Wenn dann die Schule wieder losgeht, haben die Läuse die besten Voraussetzungen, sich zu vermehren.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Läuse weder springen oder fliegen können, sie sich beim durch-die-Haare-gehen aber vermehren können.

Ein weit verbreitetes Missverständnis ist, dass sich Läuse durch Bürsten und Hüte vermehren. Dagegen sagt Care Guide, dass das Risiko dafür sehr gering ist, da Läuse, die vom Kopf fallen, eher zu schwach sind.

Wie man Läuse erkennt

Läuse sind zwar in der Lage, für Jucken und Unwohlsein zu sorgen, doch tödlich sind sie nicht. Sie können aber schnell zu einem großen Problem werden. Laut Care Guide treten die Symptome – zu denen ein juckender Kopf gehört – 4-6 Wochen auf, nachdem man sich infiziert hat.

Um Läuse zu entdecken, muss man einfach den Kopf danach absuchen. Läuse sind ein bis drei Millimeter lang, durchsichtig und können verschiedene Farben wie grau, braun, schwarz und rot annehmen. Die beste Methode, um Läuse ausfindig zu machen, sind Läuse-Kämme, mit denen man von hinten nach vorne durchs Haar kämmt. Dadurch sollten die Läuse ins Waschbecken fallen.

Läuse-Eier entdecken

Man kann in der Tat Läuse-Eier leichter entdecken als die Läuse selbst. Die Eier können nah an der Kopfhaut gefunden werden und sind meist schwarz – wenn Läuse noch in ihnen sind – oder leicht farbig, wenn die Eier ausgebrütet sind. Die Eier sind auch ungefähr ein Millimeter groß.

Care Guide sagt außerdem, dass man beachten sollte, nicht mit der Behandlung anzufangen, wenn man leere Eier findet, sondern nur, wenn man lebende Läuse in den Haaren findet. Die Eier verschwinden von alleine, wenn deine Haare wachsen, oder du kannst sie mit dem Kamm rauskämmen.

Wie behandelst du Läuse? Unten habe ich eine Liste von Behandlungsmöglichkeiten aufgestellt, die günstig, frei von Chemikalien sind und Kinder nicht lange unter ihnen leiden müssen.

Behandlung gegen Läuse

Natürlich kann Läuse-Shampoo helfen, doch es gibt keine Garantie dafür, dass man sie danach loswird. Häufig muss man bis zu zwei Mal die gesamte Familie behandeln, was teuer und zeitintensiv sein kann – die Haare müssen komplett gekämmt werden, um alle Eier loszuwerden.

Ich habe eine alternative Methode gefunden und zwar vom Healthy Life Center. Es ist effektiv und man muss weder sich noch seine Kinder Chemikalien aussetzen.

Was du brauchst:
Eine Läuse-Bombe
Mundwasser
Weißen Essig
Duschhaube oder eine Plastiktüte
Ein Handtuch

Was man machen muss:

1. Als erstes wäscht man sich den Mund mit dem Mundwasser aus, weil Läuse den starken Geruch nicht mögen. Reibe es dann in die Haare ein, bevor man eine Duschhaube oder eine Plastiktüte aufsetzt. Dann für eine Stunde so bleiben.

2. Wasch nach der Stunde deine Haare aus und weiche sie in dem weißen Essig ein. Der Essig hilft dabei, die Eier loszuwerden. Wenn das gesamte Haar damit bedeckt ist, lass es wieder für eine Stunde unberührt.

3. Wasch deine Haare mit normalem Haarshampoo und kämme es mit einem Läuse-Kamm.

4. Um die Chancen zu verringern, dass dein Kind sich in der Schule mit Läusen ansteckt, sprüh etwas Mundwasser in die Haare. Das kann Läuse davon abhalten, dort ihr neues Zuhause einzurichten.

Du möchtest Läuse von dir weghalten?

Teile diesen Artikel, damit deine Familie und deine Freunde von diesen hilfreichen Tipps erfahren. Wir drücken die Daumen, dass sie dir auch helfen werden, solltest du mal in so einer Situation sein!

Комментариев нет:

Отправить комментарий

© Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates