понедельник, 24 сентября 2018 г.

So wirst Du die kleinen lästigen Knoten auf der Haut endlich los

Share it Please

Hin und wieder entwickelt die Haut sogenannte Akrochordons oder auch Saitenwarzen. Das sind kleine Knoten auf der Haut, die sich an allen Stellen bilden können. Sie sind nicht schädlich und verursachen auch keine Schmerzen, jedoch können sie stören und sehen nicht schön aus.

Vielleicht hast auch Du schon mal diese kleinen Knoten auf Deiner Haut entdeckt, die an allen möglichen Stellen auftauchen. Mit der Zeit werden es immer mehr und sie sind einfach nur lästig. Wir erklären Dir, was es mit diesen Knoten auf sich hat, wie sie entstehen und auch, wie Du sie wieder loswirst.
So entstehen die kleinen Hautknötchen


Zunächst möchten wir Dich beruhigen. Die Knoten sind für Dich weder gefährlich, noch beeinträchtigen sie Deine Gesundheit oder verursachen Schmerzen. Die kleinen Knoten auf der Haut nennen sich Akrochordons oder auch Saitenwarzen. Auch, wenn Du nichts gegen sie unternimmst, werden sie Deiner Haut und Deinem Körper nicht schaden. Die kleinen Wucherungen entstehen oft an den Armen, im Gesicht (z.B. an den Augenlidern) und am Hals und sehen nicht besonders schön aus.

Viele Menschen stören sich am Anblick der kleinen Saitenwarzen. Sie entstehen dann, wenn denn sich an bestimmten Stellen der Haut Collagen ansammelt. Auch eine Reibung auf der Haut kann zur Entstehung von Saitenwarzen führen. In der Apotheke kannst Du verschiedenste Mittel erwerben, die Dir dabei helfen, die Akrochordons schnell und unkompliziert zu entfernen. Jedoch gibt es auch eine Reihe natürlicher Hausmittel, die Du ausprobieren kannst, bevor Du zu einer teuren Chemiekeule greifst.
Natürliche Mittel zur Entfernung von Saitenwarzen

Wir zeigen Dir einige Möglichkeiten, mit denen Du lästige Saitenwarzen auf natürliche Weise entfernen kannst. Auch, wenn die kleinen Knoten in der Regel harmlos sind, solltest Du sie dennoch zunächst von einem Hautarzt untersuchen lassen. Dieser kann andere körperliche Ursachen für die vermehrte Entstehung dieser Warzen ausschließen. Falls es eine Ursache für die Entstehung von Akrochordons bei Dir gibt, dann können die Hausmittel das Problem sogar verschlimmern und das gilt es, zu verhindern.
Paste gegen Saitenwarzen



Nimm einen halben Teelöffel Backpulver und vermische ihn mit einem Esslöffel Rizinusöl. Du erhältst eine Paste, die Du auf die Hautstellen streichst, an denen sich ein Akrochordon befindet. Danach klebst Du ein Pflaster über diese Hautpartie und belässt es dort bis zum nächsten Morgen. Nachdem die Paste über Nacht eingewirkt hat, kannst Du das Pflaster entfernen und die Stelle gründlich abwaschen. Nach einigen Wochen verschwindet der Knoten dann.
Ananaspüree


Püriere ein Stück Ananas in einem Mixer bis Du eine feine Paste erhältst. Diese tupfst Du dann mehrmals am Tag (idealerweise dreimal) auf die Warzen. Wenn Du die Anwendung konsequent durchführst, werden die Warzen nach einer Zeit verschwinden.
Apfelessig


Mit Apfelessig kannst Du Akrochordons besonders schnell verschwinden lassen. Dazu tränkst Du einfach ein Wattepad in dem Essig und tupfst es mehrmals täglich auf die Warzen. Schon nach einer Woche solltest Du sehen, wie die Warze trocken wird und schon bald von selbst abfällt.

Störst auch Du Dich an unschönen Saitenwarzen oder hast Freunde, die dieses Problem haben? Wir sind gespannt auf deine Meinung und ob Du unsere Hausmittelchen ausprobieren wirst. Zeig diesen Beitrag auch Deinen Freunden, damit auch sie die Mittel gegen die lästigen Warzen kennenlernen!

Unsere Inhalte werden nach bestem Wissen erstellt, sind jedoch von allgemeiner Natur und können eine individuelle Beratung durch Deinen Arzt in keiner Weise ersetzen. Deine Gesundheit ist uns wichtig!

Комментариев нет:

Отправить комментарий

© Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates