воскресенье, 23 сентября 2018 г.

Man kam, um eine Hundemutter und ihre Welpen zu retten und um sich gleich darauf noch einem weiteren Hilferuf zu stellen

Share it Please

Nachdem sie eine Hündin und ihr Welpen gerettet hatten, bekam das Rettungsteam sofort einen neuen Rettungsruf. Das ist die Geschichte eines der arbeitsamsten Tage dieses Teams.

Ein Video, das auf YouTube im offiziellen Kanal der Hilfsorganisation „Hope For Paws“ (Deutsch: „Hoffnung für Pfoten“) hochgeladen wurde, zeigt wie die Ehrenamtlichen zusammengekommen sind, um einen doppelten Rettungseinsatz in nur wenigen Stunden zu meistern.

Zuerst erhielt „Hope For Paw“ einen Anruf aufgrund einer Hundemutter, die mit ihren Welpen auf einer Deponie lebte. Sie fuhren los, um die Hundefamilie zu finden und sie anschließend in die eigene Tierstation der Organisation zu bringen.

Über ein Jahr lang hatte eine gute Samariterin die Hündin gefüttert, die nur noch Haut und Knochen war, als sie sie das erste Mal getroffen hatte. Die vorherige Woche ließ sich die Hündin nur von ihrer Retterin streicheln.

Bald warf die Hündin neun Welpen, aber als „Hope For Paws“ am Ort angekommen war, waren nur noch zwei der Welpen übriggeblieben, da die Arbeiter auf dem Müllplatz die meisten Hundebabys bereits verschenkt hatten.


Die Organisation nahm darauf die Hundemutter unter ihre Fürsorge und fand gleich eines von ihren Welpen. Die Suche nach dem zweiten Welpen dauerte eine Weile bis das Team das Welpen nur noch tot in einer Ecke des Müllplatzes liegen fand.

Gerade als das Team von dem Einsatz zurückkehrte, bekamen sie auch schon sofort einen neuen Anruf aufgrund streunenden Hundes und eines anderen Welpen in Not. So fuhren wieder zu einem abgeschiedenen Grundstück, wo der Hund, der später Bingo getauft wurde, bereits monatelang gelebt hatte.

Um Bingo unter Kontrolle zu bekommen baute das Team eine einfache Falle auf. Sie lockten den Hund mit Hundefutter, das sie zuvor in einem Käfig platziert hatten.

Als Bingo dem Geruch folgte, führte er ihn zum Käfig. Eine Weile war er unschlüssig, ob er wirklich hineingehen sollte. Doch nach kurzer Zeit ging er in den Käfig rein und die Tür fiel hinter ihm zu.

Das Team nahm darauf hin alle Hunde mit in ihre Hundestation, wo alle Tiere gebadet und mit den richtigen Medikamenten versorgt wurden.

Laut „Modern Dog Magazine“ ist „Hope For Paws“ ein aktives Hunderettungsteam, das von 38-jährigem Eldad Hagar und seiner 39-jährigen Frau Audrey gegründet wurde. Seitdem betrieben die beiden unermüdlich ihr Rettungsorganisation und retteten, rehabilitierten, und vermittelten auf diese Weise seit 2008 zahllose ausgesetzte Tiere.

Solche Teams spielen in unserer Gesellschaft eine sehr wichtige Rolle, weil sie sich für jene einsetzten, die nicht selbst für sich selbst sprechen, die aber völlig unschuldig in schlimme Situationen geraten sind.

In Juni schaffte es ein anderes Team aus Tierschützen mittels einer der spektakulärsten Tierrettungseinsätze das Leben von 135 Hunden zu retten, die sich auf den Weg zu Chinas jährlichen Lychee und Hundefleischfestival befanden.



Комментариев нет:

Отправить комментарий

© Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates