четверг, 27 сентября 2018 г.

Das Krankenhaus macht alles Mögliche, damit sich der sterbende Patient und sein einäugiger Hund wieder treffen

Share it Please

James Wathen, 73, hatte es nicht leicht. Nachdem er in das Krankenhaus eingeliefert worden war, änderte sich sein Leben komplett. Nur sein Freund hätte ihn von seinem traurigen Leben ablenken können.

Wathen litt unter chronisch obstruktiver Lungenerkrankung und Zirrhose. Außerdem bemerkten die Ärzte, dass der Mann unter Depression litt.

Schon seit langem fing Wathen an, Gewicht zu verlieren, einige Kilos pro Woche. Als ob das Ganze nur noch schlechter zu machen, hörte er auf, zu essen. In diesem Moment wussten die Ärzte, dass sie einige Regeln brechen müssen.

In dem Krankenhaus sind die Tiere nicht erlaubt, aber die Mitarbeiter des Krankenhauses machten das Unmögliche und schafften, Wathens einäugigen Chihuahua namens Bubba zu finden und in das Krankenhaus zu bringen.


Als Wathen im Oktober in das Krankenhaus eingeliefert wurde, musste er sich von Bubba trennen. Niemand wusste, wo Bubba war. Die Mitarbeiter des Krankenhauses kontaktierten das Tierheim Knox Whitley, um Bubba zu finden.

Als es gelang, Bubba zu finden, brachte dieses Treffen alle Anwesenden zum Weinen. Bubba aß damals auch eine Woche lang nichts, wie sein Besitzer.

„Ihr könnt mir glauben oder nicht, aber die beiden hörten auf zu essen um die gleiche Zeit.“



Obwohl die beiden ziemlich dünn waren und nicht besonders gesund aussahen, waren sie unglaublich glücklich, wieder zusammen zu sein.

Wathen weinte, Bubba wedelte fröhlich mit seinem Schwanz: So froh waren sie, einander wieder zu sehen.

Wathen kam im Dezember ums Leben. Bubba wird mit seiner ersten Besitzerin, Diane, zusammen mit ihren anderen Hunden und Katzen wohnen.



„Wie können so viel von unseren Tieren lernen! Unbedingte Liebe, egal, was du besitzt oder egal, wie du aussiehst. Die Menschen sind verrückt.“, kommentiert Kimberly Heard auf YouTube.

„So kleine Dinge können so eine große Freude bereiten.“, schreibt Marty Davis.

„Uuuund das ist der Grund, warum die Hunde besser als Katzen sind. Eine Katze wird die ganze Zeit essen wollen, und ein Hund ist froh, bei dir zu sein. Ich muss meinen Hund jetzt umarmen.“, schreibt Florian Früh.

Комментариев нет:

Отправить комментарий

© Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates